Greenwich

Eine kleine Info über Greenwich:                            

Der Name Greenwich bedeutet wörtlich „Grünes Dorf“ oder „Dorf im Grünen“ .
Hügelgräber im südwestlichen Teil des Greenwich Park deuten darauf hin, dass die Gegend schon in der Bronzezeit besiedelt war. Die Gräber wurden im 6. Jahrhundert von den Angelsachsen wiederverwendet. Im Osten des Parks entdeckte man 1902 bei Ausgrabungen die Reste einer römischen Villa oder eines Tempels, mit 300 Münzen aus der Zeit des Kaisers Flavius Honorius im 4. Jahrhundert. Die Römerstraße von Londinium (London) nach Portus Dubris (Dover), die Watling Street, verlief durch den äußersten Süden von Greenwich. Sie folgte dabei einem früheren keltischen Weg zwischen den heutigen Städten St Albans und Canterbury.

                   Sehenswürdigkeiten

Diese können in drei Gruppen unterteilt werden: Uferzone, Greenwich Park und Stadtzentrum.
Als Anerkennung für die Bedeutung des Stadtteils für die Entwicklung der Astronomie erhielt der Asteroid 2830 den Namen Greenwich.

                    Verkehr

Station Cutty Sark der DLR

In West-Ost-Richtung verläuft eine Eisenbahnstrecke, wobei der Greenwich Park in einem Tunnel unterquert wird.

     

                                Stadtzentrum

Ein System von Einbahnstraßen führt um einen überdachten Marktplatz, den Greenwich Market. Die Straße Croom’s Hill ist Standort des Fan Museum, des weltweit einzigen Museums für Fächer. Im Stadtzentrum befinden sich auch zwei Theater, das Greenwich Theatre und das Greenwich Playhouse.

Hinterlasse eine Antwort